andrea ade

Diagnose Multiple Sklerose MS heißt nicht nur Microsoft oder Muskelschwund Bitte versteht, dass krank sein nicht heißt, dass ich kein Mensch mehr bin. Versteht bitte den Unterschied zwischen „glücklich“ und „gesund“. Wenn Ihr Grippe habt, fühlt Ihr Euch bestimmt miserabel, aber ich bin seit Jahren krank. Ich kann mich nicht die ganze Zeit miserabel fühlen, im Gegenteil, wer mich kennt weiß, ich arbeite hart daran, nicht ein „Häufchen Elend“ zu sein. Also, wenn Ihr mit mir redet, und ich scheine glücklich zu sein, dann bin ich es auch. Das ist alles. Es bedeutet nicht, dass ich keine Schmerzen habe, oder dass ich nicht extrem müde bin, oder dass es mir besser geht, oder so. Bitte sagt nicht: „Oh, es scheint Dir besser zu gehen !“. Es geht mir nicht besser, ich bin einfach glücklich !!! Bitte versteht, dass MS variabel ist. Es ist möglich, dass ich heute zum Park und zurück laufen kann und es morgen nicht in die Küche schaffe. Bitte greift mich nicht an, in dem Ihr sagt, „aber Du hast es doch vorher geschafft!“. Bitte versteht, dass “ausgehen und was unternehmen” mich nicht besser fühlen lässt, und meinen Zustand ernsthaft verschlimmern kann. Mir zu sagen, dass ich frische Luft und Bewegung brauche ist nicht nötig und nicht angebracht. Meinst Du ich würde es nicht machen, wenn ich es könnte? MS vergibt nicht. In vielen Hinsichten brauche ich Euch - die Leute die nicht krank sind. Ich brauche jemanden, der mich besucht, wenn ich zu krank bin um auszugehen, der für mich da ist wenn ich jemanden zum reden brauche und der mich so mag wie ich eben bin. Und ich brauche Euer Verständnis, soweit wie möglich, nicht Euer Mitleid. Darum sage ich: “Ich bin nicht krank, sondern nur anders gesund !!!“ (Nicht von mir, aber genau richtig!)