Dieter Sawatzki

Gutes Design ist so etwas wie eine Manie für ihn. Er kann kein Buch, keine Website, kein Magazin ansehen, ohne Optimierungspotenzial auszumachen. Das gilt auch für Texte. In Dieter Sawatzki findet man den Stilexperten für beides – Bild und Wort.

Mit Enthusiasmus, Souveränität und stets mit einem zwinkernden Auge gibt er jedem Bild und jedem Text Gestalt und Persönlichkeit. Duden oder Google braucht er nicht. Seine Headlines sitzen und sein perfektionsgeschulter Blick sieht schon von weitem, was nicht passt. Öl-Gemälde, Comic-Strip, Roman oder Werbetext, seine Kreativität macht vor nichts Halt. Die Antriebsfeder bei all seinen Projekten: sein hoher ästhetischer Anspruch.
Und weil er Kunst und Professionalität gleichermaßen bedient, setzt er seine Ideen bis ins Letzte konsequent um und hält jede Deadline ein.

Stationen:

Studium an der Folkwang Hochschule: Illustration, Malerei, Fotografie und Trickfilm

1984: Gründung der Werbeagentur Heidelbach, Sawatzki & Partner (später Nordis, Heidelbach, Sawatzki mit rund 200 Mitarbeitern) mit Kunden wie Generali, ThyssenKrupp, RAG, Bertelsmann und Société Générale. Zweigstellen in Berlin, München, Oslo und Hamburg

2001: Ausstieg aus der Agentur, Konzentration auf Tätigkeiten als Designer, Buchautor und Marketing-Referent

Ab 2003: Unternehmerisches Engagement in verschiedenen Werbeagenturen, kreative Betreuung von Zollverein, LEG, Bundesumweltministerium, Stadt Essen und Bertelsmann Stiftung

2009: Gründung von inforbiz mit Kay Mühlenbruch (heute SawatzkiMühlenbruch)

Preise:

– Appy Award (3x)
– Jahrbuch der Werung
– GWA Effie Award
– Red Dot Design Award
– Nominierung Designpreis der Bundesrepublik Deutschland