Edwin Gräupl

Writer and Professor in Salzburg, Österreich

Read my book

Nach dem Studium der Mathematik und Physik an der Universität Innsbruck von 1959 bis 1964 unterrichtete er am Akademischen Gymnasium Salzburg, wurde dann 1981 als Professor für Mathematik an die Pädagogische Akademie (Pädagogische Hochschule) Salzburg berufen und 1983 zum Landesschulinspektor für höhere Schulen (Gymnasien) im Land Salzburg ernannt, 2001 trat er in den Ruhestand.

Edwin Gräupl wurde am 30. September 1990 in Salzburg in den Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem investiert. Er wurde im Jahr 2000 von Carlo Kardinal Furno zum Statthalter des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem in Österreich ernannt und übte diese Funktion acht Jahre lang erfolgreich aus.

Edwin Gräupl wurde unter anderem mit dem Berufstitel Hofrat, dem Großen Ehrenzeichen und dem Großen Silbernen Ehrenzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet, er ist Großkreuzritter des päpstlichen Ritterordens vom heiligen Grab zu Jerusalem und Großoffizier des päpstlichen Gregoriusordens. Er ist Accademico Benemerito der Real Academia Sancti Ambrosii Martyris (Ferentino) und Fellow der Royal Society for the Encouragement of Arts, Manufactures & Commerce (London).

  • #erziehung
  • #katholischereligion
  • #philosophiedermathematik
  • #päpstlicheritterorden
  • #sciencefiction
  • Work
    • Landesschulrat für Salzburg
  • Education
    • University of Innsbruck