Das Elternbuch zu WhatsApp, YouTube, Instagram & Co.

Medienpädagogik in Deutschland

Das Elternbuch zu WhatsApp, YouTube, Instagram & Co.

Medienpädagogik in Deutschland

Read my book

2. Auflage, aktualisiert und erweitert, August 2018, O’Reilly-Verlag

von Tobias Albers-Heinemann und Björn Friedrich

Eltern nehmen im Zusammenhang mit WhatsApp, YouTube, Instagram und Co. meist nur die negativen Schlagzeilen wahr. Die Ängste sehen etwa so aus: “Internetkonsum macht süchtig, Kinder sind Cybermobbing ausgesetzt, sie werden eh nur abgezockt.” Online-Verbote für den Nachwuchs sind sicher keine gute Option, denn das lässt sich weder kontrollieren, noch wird es dem heutigen Mediennutzungsverhalten junger Menschen gerecht.

Aufklärung tut also Not, denn nur wer versteht, was die sozialen Medien Kindern und Jugendlichen bieten und welche Gefahren sie tatsächlich bergen, kann bei ihrer Nutzung hilfreich zur Seite stehen.

Das Buch erklärt alles, was Eltern, aber auch Lehrer und Pädagogen, wissen müssen: Was tun Kinder und Jugendliche eigentlich im Internet? Wie lassen sich persönliche Daten schützen? Was muss das Kind sonst noch wissen? u.v.m.