Michael Hirt M.A.

Kommunikationswissenschaftler in Velbert, Deutschland

Read my articles

Michael Hirt, Jahrgang 1979, studierte an der Universität Essen Kommunikationswissenschaft und Germanistik. Seine Studienschwerpunkte lagen in den Bereichen der interpersonellen Kommunikation unter Berücksichtigung neuer Medien, der Kommunikationsforschung sowie der internen und externen Unternehmenskommunikation. Des Weiteren beschäftigte er sich intensiv mit der Technologien- und Innovationsforschung, der Nachhaltigkeitskommunikation sowie der Identifizierung gesellschaftlicher und technologischer Trends. Neben diesen doch eher „modernen“ Themen schreckte er jedoch auch nicht davor zurück, Grimms Märchen tiefenpsychologisch zu deuten, Watzlawick zu kritisieren, Goffmann zu hinterfragen und Kant zuzustimmen. In seiner Abschlussarbeit zum Magister Artium untersuchte er das Phänomen „Crowdsourcing“ aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht.

Zurzeit arbeitet er als Wissenschaftsjournalist für den Projektträger Jülich im Forschungszentrum Jülich und unterstützt dort die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Bereich der Projektförderung zur Nachhaltigkeitsforschung und der Nationalen Kontaktstelle Umwelt.

Zuvor unterstützte er als Technologie- und Politikberater der VDI Technologiezentrum GmbH sowohl Bundesministerien als auch Industriekunden u. a. in der öffentlichen Darstellung. Hierbei bereitete er verschiedene (wissenschaftliche) Sachverhalte für die Öffentlichkeit in Artikeln, Berichten, Reden und Studien auf.
Des Weiteren entwickelte und begleitete sowohl administrativ als auch inhaltlich verschiedene Fördermaßnahmen im Rahmen von Projektträgerschaften.

Als Mitarbeiter des "Büro Foresight" wagte er im Auftrag des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) einen Blick in die Zukunft und führte den
BMBF-Foresight Prozess durch. In diesem Rahmen war er Mitautor verschiedener Studien, Berichte und Artikel.

Privat steht seine Familie im Mittelpunkt. Des Weiteren verbringt er seine Zeit gerne am und auf dem Wasser, taucht sowohl in Ozeanen als auch in Büchern ab, fährt viel Fahrrad und fotografiert leidenschaftlich gerne.

  • Work
    • Forschungszentrum Jülich
  • Education
    • University of Duisburg-Essen