Sandra Bischof

Sandra Bischof, geboren 1983 in einem kleinen Dorf im Toggenburg, erlebte bereits in frühster Kindheit wie viel Spass Freiheit in Kombination mit der ländlichen Natur bereiten konnte. Von einem Kindersitz auf dem Rasenmäher bis zu eigenen Hütten aus ausgelaugten Holzpaletten über Snowboardfahrten mitten durch das Dorf - wohl gemerkt von Papa's Auto gezogen - blieb nichts unprobiert. Der Entscheid mit 18 Jahren in die Grossstadt Zürich zu ziehen, kam eher unfreiwillig, wurde aber nach einem jährigen Hin- und Her und Tränen vergiessen, als erfreulichen Orts- und Standortwechsel anerkannt. Das Stadtleben ist ausgezeichnet und auch wenn es die Ländler nicht glauben - auch in Zürich gibt es Kühe (wenn auch mehr Pferde) und grüne Wiesen. Die vorteilhaft gelegene und grosszügige Wohnung in Oerlikon hilft, sich nach getaner Arbeit im nicht allzuweit entfernten Stadtteil zu erholen und den Feierabend ausklingen zu lassen. Auch sehr entspannend wirken die Reitstunden und Ausritte, welche mit Genuss auf dem eigenen Pferd in Anspruch genommen werden. Nicht zu vergessen das Nachtleben in Zürich irgendwie noch dazwischen zu bringen und doch zu genügend schlafen kommen:-)